Weizenfeld

ZUSAMMEN WIR!

Ermöglichen. Ermutigen. Ermächtigen.

Projekte. Kooperationen. Initiativen

Wie geht Nachbarschaftsarbeit? Unser Pilotprojekt startete 2018 in Kooperation mit fördern&wohnen in der Seniorenwohnanlage Bernstorffstraße. Eine erste Ideenwerkstatt mündete in ein monatliches Nachbarschaftsfrühstück. Marmelade und Ideen - jeder bringt was mit. Das Treffen wurde zum Nest neuer Mikroprojekte. Die Behörde unterstützte die Initiative mit einer regionalen Bildungskonferenz. Die Menschen wurden zunehmend mutiger, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen. Die Fortführung des Projekts scheiterte in der Corona-Zeit, als Fördern&Wohnen die Zusammenarbeit kündigte sowie gemeinsame Aktionen untersagte. Wir haben gelernt: Kommunikation ist keine leichte Kunst. Kooperation besteht manchmal aus schwierigen Aushandlungsprozessen. Scheitern und eine positive Fehlerkultur gehören dazu. Besonders, wenn man ausgetretene Pfade verlässt.

ALTONA ALTSTADT

Trotzdem hat das ZusammenWir! Projekt in Altona-Altstadt

zum 1. Oktober 2020 eine behördliche Förderung bekommen.

Wir freuen uns über diesen Neustart mit neuen Kooperationen

und Gesichtern!

zusammenwir.de/altona

WANDSBEK-HINSCHENFELDE

Das ZusammenWir!-Projekt in Wandsbek-Hinschenfelde macht

sich mit beeindruckenden Projekten auf den Weg. 

 

zusammenwir.de/wandsbek

NIENSTEDTEN BESUCHT SICH

Die Kirchengemeinde Nienstedten hat die alte Form “Besuchsdienst” in ein CaringCommunity-Modell verwandelt.

Zutaten: Fünf engagierte Freiwillige und ein Pastor, zwei Abende Beratung und Entwicklung des Konzeptes, eine Ideenwerkstatt, ein monatliches Treffen und ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann:

www.kirche-nienstedten.de

HERZENSSPRECHSTUNDE & HERZENSSPAZIERGÄNGE

Ein Quartierskulturprojekt für lebendige Nachbarschaft

Kontakt 

Susanne Seefeldt

040 - 38019847

susanne.seefeldt@kirche-in-flottbek.de

Informationen zur Herzensprechstunde

ZUSAMMEN WIR! SEELSORGE-FORTBILDUNG

Menschen werden älter und einsamer. Nicht immer ist Familie da. Angehörige sind überlastet. Nachbarschaften sind unverbindlich. In Heimen lässt der Pflegenotstand wenig Zeit für Gespräche. 

 

In Zeiten von Corona merken wir mehr denn je, wie wichtig Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung in der Nachbarschaft sind. Einsamkeit schwächt das Immunsystem und macht krank.  Dagegen helfen Gemeinschaft, gute Nachbarschaft und offene Gespräche. Wer Worte findet und sich aussprechen kann, ist schon nicht mehr einsam. Geteiltes Leid ist halbes Leid. 

 

Dafür bieten wir eine Fortbildung besonderer Art:

„Besuche für die Seele“, die einjährige zertifizierte Ausbildung will helfen, dass auch schwere Themen uns nicht die Sprache verschlagen. 

 

Was trägt uns durch Krisen? Wie sprechen wir über Krankheit, Einsamkeit, Trauer oder Todesangst? Wie gehen wir selbst mit solchen existentiellen Fragen und Themen um? 

 

Der erste Durchgang läuft im Interkulturellen Seniorentreff Mekan. Die nächste Fortbildung beginnt Anfang 2021.

 

Info

Flyer Seelsorge Ausbildung

Kontakt

Pastorin Melanie Kirschstein

0176 23 23 81 38

melanie.kirschstein@kirchenkreis-hhsh.de

 

Pastorin Heide Brunow

040 - 519 000 839

h.brunow@kirche-hamburg-ost.de

 

Die nächste Fortbildung beginnt Anfang 2022. Wenn Sie teilnehmen wollen, lassen sie sich gerne vormerken: m.alt@kirche-hamburg-ost.de

GOTTESDIENST UND SEELSORGE IM SCHILLINGSTIFT BLANKENESE

Wie kann hauptamtliche Verantwortung in eine Gemeinschaft freiwillig Engagierter übergehen? Die Seelsorge- und Gottesdienstgruppe im Blankeneser Schillingstift geht  einen beispielhaften Weg. Eine Dokumentation liegt als Broschüre vor. 

www.schilling-stift.de

HABEN SIE IDEEN ZU NEUEN PROJEKTEN?

Wollen Sie eine Initiative auf die Beine stellen und brauchen Rückhalt und Unterstützung. Melden Sie sich gerne!