ZUSAMMENWIR! IN ALTONA-ALTSTADT

Das Café Schneckenhaus liegt ein bisschen versteckt zwischen Bernstorff- und Thadenstraße.
Drumrum kleine Jahrhundertwendehäuschen und viel Grün. Davor ein Platz zum Draußensitzen unterm Baum.
Eine geschützte Idylle inmitten der Stadt. Ein guter Treffpunkt für lebendige Nachbarschaft.
 


Die Idee wurde im Sommer geboren. Pastorin Melanie Kirschstein war auf der Suche nach Orten und Partnern für mehr Gemeinschaft im Stadtteil. Die Sozialarbeiterin Iris Körner-Back verwaltet die Anlage von fördern&wohnen rund ums Café Schneckenhaus. Beide Frauen waren sich schnell einig: Wir brauchen mehr Miteinander im Quartier.
 

 
Die Initiative bekam den Namen ZusammenWir! Quartiere gemeinsam entwickeln.
Denn zusammen sind wir stärker. Das war schnell spürbar. Die Idee wuchs und beflügelte uns und auch andere. Das Bezirksamt und der Vorstand von fördern&wohnen konnten gewonnen werden. Das Café erweiterte seine Öffnungszeiten. Ein Chor zog ein und in vielen Gesprächen wuchs das Miteinander.

 

 
Am 25. Februar fand die erste Ideenwerkstatt zum Nachbarschaftsnetzwerk statt. Ein voller Erfolg. Über 30 Besucher waren leidenschaftlich dabei, Ideen zu sammeln und manches gleich auf den Weg zu bringen.

 

 
An jedem ersten Donnerstag im Monat gibt es nun ein offenes Nachbarschaftsfrühstück.
Jeder bringt was mit – nicht nur Ideen und Gaben, sondern auch Marmelade und Aufschnitt. Jeder bringt sich mit, denn lebendige Nachbarschaft ist kein Serviceangebot, sondern wächst mit ziemlich besten Nachbarn.

KONTAKT

Fördern & Wohnen
Iris Körner-Back
Bernstorffstraße 145
22767 Hamburg
Telefon: 040 - 428 352 027
E-Mail: iris.koerner-back@foerdernundwohnen.de

Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein
Bildung, Fachstelle ÄlterWerden
Pastorin Melanie Kirschstein
​Max-Zelck Straße 1
22459 Hamburg
​Telefon: 0176 - 2323 8138
E-Mail: melanie.kirschstein@kirchenkreis-hhsh.de